Pressemitteilungen

Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen von uns. Sie können sich Pressemitteilungen zudem über unseren E-Mail-Newsletter zuschicken lassen.

In unserem Archiv finden Sie frühere Pressemitteilungen. Dort können Sie auch themenbezogen oder mit Stichwörtern nach Pressemitteilungen suchen.

Pressemitteilungen
19.11.2020 "Gehölzpflege" - ein sperriger Begriff für eine wichtige Maßnahme

"Gehölzpflege" - ein sperriger Begriff für eine Maßnahme, mit der wichtige Ziele erreicht werden sollen: die Entwicklung verkehrssicherer und langfristig alterungsfähiger Gehölzbestände. Auch im Winter 2020/21 führt das Staatliche Bauamt Landshut an allen Bundes- und Staatsstraßen in seinem Amtsbereich solche Arbeiten durch.

16.11.2020 Beitrag zum Artenschutz an der St 2142 bei Rottenburg

Das Gebiet im Bereich der Staatsstraße 2142 östlich von Rottenburg ist für sein hohes Amphibienaufkommen bekannt. Damit diese und andere Kleintiere künftig gefahrlos, effizient und schnell die Straße queren können, hat das Staatlichen Bauamt Landshut nun 37 000 Euro investiert und in Zusammenarbeit mit der Stadt Rottenburg Schutzeinrichtungen installiert.

12.11.2020 Neue Salzlagerhalle in Achldorf einsatzbereit

Rund ein halbes Jahr haben die Arbeiten unter der Leitung des Staatlichen Bauamts Landshut in Achldorf gedauert, jetzt steht sie zum Einsatz bereit, die neue Salzlagerhalle der Straßenmeisterei Landshut. Mit Maßen und Ausstattung allen Ansprüchen einer modernen Salzlagerhalle genügend, ist sie obendrein ein optischer Hingucker. Insgesamt hat die Bundesrepublik Deutschland rund 750 000 Euro in den Standort bei Vilsbiburg investiert.

09.11.2020 Fit für die Zukunft: Arbeiten an Kanalbrücke Riedenburg (St 2231) abgeschlossen

Rund sechs Monate lang hatte das Staatliche Bauamt Landshut die Brücke (St 2231) über den Main-Donau-Kanal in Riedenburg saniert. Seit diesem Montag ist das Bauwerk wieder für den Verkehr freigegeben. Insgesamt investierte der Freistaat Bayern rund 1,75 Millionen Euro, um die Brücke fit für die Zukunft zu machen und die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer zu erhöhen.

05.11.2020 Neue Flussmeisterstelle Deggendorf ab sofort in Betrieb

Fast zweieinhalb Jahre waren die Mitarbeiter der Flussmeisterstelle Deggendorf nach Plattling ausquartiert. Solange dauerten der Abbruch der alten Betriebsgebäude und die Errichtung moderner Neubauten. Nun ist die erste Bauphase abgeschlossen und die größte Flussmeisterstelle Bayerns ab sofort in Betrieb. Derzeit wird noch ein altes Werkstattgebäude, das bis dato benötigt wurde, ersetzt. Endgültig beendet sein soll die Maßnahme des Staatlichen Bauamts Landshut im Jahr 2022. Insgesamt hat der Freistaat Bayern dann rund 22 Millionen Euro in den Stützpunkt des Wasserwirtschaftsamts Deggendorf investiert.

04.11.2020 Alles neu: Ortsdurchfahrt Wörth (St 2074) ab sofort wieder für den Verkehr freigegeben

Die Sanierung der Staatsstraße 2074 zwischen Wörth und Kronwieden ist zumindest im Landkreis Landshut abgeschlossen: Am Mittwoch hat das Staatliche Bauamt Landshut die runderneuerte Ortsdurchfahrt Wörth wieder für den Verkehr freigegeben. Im April/Mai 2021 steigt Teil zwei der Maßnahme - und zwar im Landkreis Dingolfing-Landau: Dann ist der Abschnitt von Lichtensee bis Kronwieden dran.

30.10.2020 Sanierung der Wittstraße abgeschlossen

Das war’s: Die umfassende Sanierung der Wittstraße (B 15) in Landshut ist endgültig abgeschlossen. Voriges Wochenende hatte der Abschnitt zwischen der Luitpoldbrücke und dem Grätzberg seine oberste Asphaltschicht erhalten, zudem wurde die Fahrbahn markiert. Bereits seit Montag lief der Verkehr wieder auf der Bundesstraße. In den vergangenen Tagen wurde nun auch der Parkplatz beim Zeughaus, der während der Baumaßnahme als Behelfsumfahrung genutzt worden war, für den Verkehr freigegeben.

30.10.2020 St 2233 zwischen Kelheim und Ihrlerstein: Staatliches Bauamt verbessert Fahrbahngriffigkeit

Gute Nachrichten für alle Verkehrsteilnehmer auf der St 2233 zwischen Kelheim und Ihrlerstein: Das Staatliche Bauamt Landshut setzt kommende Woche die Feinfräse an und verpasst der Fahrbahn noch vor den anstehenden Wintermonaten mehr Griffigkeit und Ebenheit. Dadurch soll bis zum geplanten Ausbau der Strecke die Verkehrssicherheit verbessert werden.

29.10.2020 Sanierung der St 2074 in Wörth geht in die Verlängerung

Kleine Verlängerung bei der Sanierung der St 2074 in Wörth: Die Witterungsverhältnisse der vergangenen Tage haben den Zeitplan des Staatlichen Bauamts Landshut ein wenig durcheinandergebracht. Kommenden Woche sind noch einige Restarbeiten zu erledigen. Aus diesem Grund ist die Staatstraße vom Kreisverkehr westlich von Wörth bis zum Kreisverkehr bei Lichtensee Montag und Dienstag (2./3. November) weiterhin vollgesperrt.

28.10.2020 Mehr Verkehrssicherheit an B 16-Kreuzung bei Reißing

Mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer an der B 16-Kreuzung bei Reißing: Das Staatliche Bauamt Landshut hat in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Kelheim Stoppschilder aufgestellt und einen Sichtschutz errichtet. Vor allem der neu errichtete Sichtschutz an der einmündenden Kreisstraße KEH 18 und der Staatsstraße 2230 soll dazu beitragen, dass der einbiegende und kreuzende Verkehr tatsächlich anhält, den Verkehr auf der B 16 beobachtet und erst bei einer entsprechenden Lücke losfährt.