Straßenbau

Der Bereich Straßenbau plant, baut, erhält und betreibt die Bundesstraßen, Staatsstraßen und in einigen Landkreisen auch die Kreisstraßen. Für diese überörtliche Straßeninfrastruktur in Bayern sind vor Ort 22 Staatliche Bauämter mit Straßenbauaufgaben mit ihren 64 Straßenmeistereien zuständig. Die Verwaltung der Bundesautobahnen wurde zum 01.01.2021 an die Autobahn GmbH des Bundes übertragen.

Das Staatliche Bauamt Landshut betreut ein Netz von 275 km Bundesstraßen, 641 km Staatsstraßen sowie 150 km Geh- und Radwege und 540 Ingenieurbauwerke (Brücken, Lärmschutzwände etc.). Ein besonderer Schwerpunkt ist Planung und Bau der Umfahrung Landshut im Zuge der B 15 neu.

Der Straßenbau erfüllt ein umfangreiches Aufgabenspektrum: Neben der Planung, dem Bau, dem Betrieb und der Verwaltung der Straßen und Ingenieurbauwerke sowie der Geh- und Radwege bilden der Grunderwerb sowie die Planung und Durchführung landschaftspflegerischer Maßnahmen einen wichtigen Arbeitsschwerpunkt.

Oberstes Ziel ist, für alle Verkehrsteilnehmer ein verkehrssicheres und leistungsfähiges Straßennetz zur Verfügung zu stellen. Hierzu verfügt das Staatliche Bauamt mit seinen Straßenmeistereien in Landshut, Dingolfing-Landau und Abensberg über einen kompetenten, leistungsfähigen und wirtschaftlichen Betriebsdienst.

Meldungen

  •  ©
    ©
    11.05.2022

    St 2083: Ortsdurchfahrt Kröhstorf ab sofort wieder für Verkehr freigegeben

    Gute Nachrichten für die Verkehrsteilnehmer in der Region Eichendorf: Ab sofort ist die St 2083 in Kröhstorf wieder freigegeben. Das Staatliche Bauamt Landshut hatte die Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt seit Ostern für rund 490.000 Euro saniert.

    mehr
  •  © StBA LA
    © StBA LA
    10.05.2022

    B 16 bei Saal: Behelfsumfahrung fertiggestellt, Kreisstraße nach Thaldorf ab Freitag gesperrt

    Noch steht sie, die alte Brücke im Zuge der B 16 über die Kreisstraße 19 bei Saal Richtung Thaldorf. Doch ab kommender Woche wird sie abgebrochen und an gleicher Stelle durch ein neues Bauwerk ersetzt. Die gute Nachricht für die Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße: Sie müssen keine Umleitung nehmen und werden auf einer Behelfsumfahrung an der Baustelle vorbeigeführt – und das bereits ab diesem Freitag, 13. Mai. Ab diesem Zeitpunkt ist dann auch die Kreisstraße KEH 19 im Bereich der Baustelle gesperrt.

    mehr