•  ©
    ©
    03.12.2020

    Innovativ, hochmodern und umweltfreundlich: Winterdienst des Staatlichen Bauamts einsatzbereit

    Wenn’s draußen ungemütlich wird, ist er im Einsatz - der Winterdienst des Staatlichen Bauamts Landshut. Rund 930 Kilometer auf Bundes- und Staatstraßen in Stadt und Landkreis Landshut sowie den Landkreisen Dingolfing-Landau und Kelheim betreuen die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Landshut, Dingolfing und Abensberg. Ihr oberstes Ziel: Die Straßen für alle Verkehrsteilnehmer sicher zu machen - und dabei auf einen ökonomischen und ökologischen Umgang mit dem Salz zu achten. Dafür steht ihnen modernste Technik zur Verfügung. Erste Einsätze sind schon über die Bühne gegangen.

    mehr
  •  ©
    ©
    19.11.2020

    „Gehölzpflege“ – ein sperriger Begriff für eine wichtige Maßnahme

    "Gehölzpflege" - ein sperriger Begriff für eine Maßnahme, mit der wichtige Ziele erreicht werden sollen: die Entwicklung verkehrssicherer und langfristig alterungsfähiger Gehölzbestände. Auch im Winter 2020/21 führt das Staatliche Bauamt Landshut an allen Bundes- und Staatsstraßen in seinem Amtsbereich solche Arbeiten durch.

    mehr
  •  ©
    ©
    16.11.2020

    Beitrag zum Artenschutz an der St 2142 bei Rottenburg

    Das Gebiet im Bereich der Staatsstraße 2142 östlich von Rottenburg ist für sein hohes Amphibienaufkommen bekannt. Damit diese und andere Kleintiere künftig gefahrlos, effizient und schnell die Straße queren können, hat das Staatlichen Bauamt Landshut nun 37 000 Euro investiert und in Zusammenarbeit mit der Stadt Rottenburg Schutzeinrichtungen installiert.

    mehr
  •  © StBA LA
    © StBA LA
    12.11.2020

    Neue Salzlagerhalle in Achldorf einsatzbereit

    Rund ein halbes Jahr haben die Arbeiten unter der Leitung des Staatlichen Bauamts Landshut in Achldorf gedauert, jetzt steht sie zum Einsatz bereit, die neue Salzlagerhalle der Straßenmeisterei Landshut. Mit Maßen und Ausstattung allen Ansprüchen einer modernen Salzlagerhalle genügend, ist sie obendrein ein optischer Hingucker. Insgesamt hat die Bundesrepublik Deutschland rund 750 000 Euro in den Standort bei Vilsbiburg investiert.

    mehr
  •  ©
    ©
    09.11.2020

    Fit für die Zukunft: Arbeiten an Kanalbrücke Riedenburg (St 2231) abgeschlossen

    Rund sechs Monate lang hatte das Staatliche Bauamt Landshut die Brücke (St 2231) über den Main-Donau-Kanal in Riedenburg saniert. Seit diesem Montag ist das Bauwerk wieder für den Verkehr freigegeben. Insgesamt investierte der Freistaat Bayern rund 1,75 Millionen Euro, um die Brücke fit für die Zukunft zu machen und die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer zu erhöhen.

    mehr