Projekte Straßenbau

Landkreise und kreisfreie Städte

Straßenklasse

Projektstand

Suchergebnisse

Resultate 41-48 von insgesamt 48 Treffern für "*"

Die folgende Auflistungen listet alle Ergebnisse zu Ihrem gesuchten Begriff auf.
St 2141, Instandsetzung Postau - Hinzlbach Risse, Verdrückungen, Flickstellen: Zwischen Postau und Hinzlbach gibt die St 2141 kein gutes Bild ab. Dieses Jahr erhält die Strecke neue Asphaltschichten. In 2022 saniert das Staatliche Bauamt Landshut gemeinsam mit der Gemeinde Postau dann Fahrbahn und Gehwege in der Ortsdurchfahrt Postau.
St 2142, Ausbau OD Elsendorf BA II Nach dem Ausbau des ersten Abschnittes der Ortsdurchfahrt im Jahr 2013 erfolgt auf einer Länge von rund 300 Metern in einem nächsten Schritt zusammen mit der Gemeinde Elsendorf und dem Amt für Ländliche Entwicklung der zweite und letzte Ausbauabschnitt der Ortsdurchfahrt im Zuge der Staatsstraße 2142. Neben dem Ausbau der Staatsstraße werden mit der Maßnahme auch der Bachlauf unmittelbar neben der Staatsstraße sowie die parallel verlaufenden Gehwege neu angelegt.
St 2144, BÜ-Beseitigung Neustadt a.d. Donau Die Maßnahme umfasst die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs bei Neustadt a. d. Donau im Zuge der Staatstraße 2144. Zudem erfolgt eine Verbreiterung der Fahrbahn, eine Begradigung der unstetigen Linie und der Bau eines Geh- und Radweges. Mit der begradigten Linienführung wird eine Unfallhäufungsstelle beseitigt und die Leistungsfähigkeit der Straße wird wesentlich verbessert.
St 2230, Instandsetzung nördl. Riedenburg Aufgrund des schlechten Fahrbahnzustandes wird die Staatsstraße 2230 ab der Einmündung der St 2231 bei Riedenburg bis zum Anschluss Richtung Ober-/Untereggersberg auf einer Länge von rund sieben Kilometern mit einem neuen Fahrbahnbelag versehen. Zusammen mit der Maßnahme werden auch drei bestehende Amphibiendurchlässe unter der St 2230 saniert.
St 2231, INST Kanalbrücke in Riedenburg Im Zuge der Staatsstraße 2231 wurde wegen Bauwerksschäden die Brücke über den Main-Donau-Kanal in Riedenburg saniert. Dabei wurden beidseitig die Brückenkappen zur Aufnahme eines Geh- und Radwegs verbreitert. Zudem umfassten die Arbeiten im Wesentlichen die Erneuerung der Brückenentwässerung sowie den Einbau neuer Fahrbahnübergangskonstruktionen und eines neuen Fahrbahnbelags.
St 2233, Ausbau Kelheim - Ihrlerstein Das Vorhaben ist Teil des 7. Ausbauplanes für Staatstraßen in der 1. Dringlichkeit. Die Staatsstraße 2233 verbindet als außerörtliche Straße die Stadt Kelheim mit der Gemeinde Ihrlerstein. Durch einen bestandsorientierten Ausbau des unstetigen Streckenabschnitts wird eine Unfallhäufungsstelle beseitigt und die Verkehrssicherheit deutlich erhöht. Zudem wird einseitig ein straßenbegleitender Geh- und Radweg errichtet, um die Verkehrssicherheit für Radfahrer zu erhöhen. Am südlichen Ortseingang der Gemeinde Ihrlerstein wird zur Erschließung eines neuen Supermarktes auf der Staatsstraße 2233 für den aus Richtung Kelheim kommenden Verkehr eine Linksabbiegerspur gebaut. Im Zuge der Maßnahme wird die Staatsstraße im Bereich der Abbiegespur auf einer Länge von rund 300 m im Vorgriff auf den geplanten Ausbau der St 2233 zwischen Kelheim und Ihrlerstein ausgebaut sowie ein Geh- und Radweg entlang der Staatsstraße angebaut. Die Baumaßnahme wird gemeinschaftlich mit der Gemeinde Ihrlerstein und dem beteiligten Investor umgesetzt. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der Staatsstraße ausgeführt.
St 2325, Erneuerung der Brücke über den Längenmühlbach bei Ettling Für die bestehende Brücke im Zuge der St 2325 über den Längenmühlbach bei Ettling im Landkreis Dingolfing ist aufgrund von Bauwerksschäden und der Gewichtsbeschränkung auf 30 Tonnen ein Ersatzneubau vorgesehen.
St 2335, Erneuerung Brücke A 93 westl Mainburg Die Brücke im Zuge der Bundesautobahn A 93 über die Staatsstraße 2335 bei Oberempfenbach wird aufgrund von Bauwerksschäden durch einen Neubau ersetzt. In diesem Jahr erfolgt die Fertigstellung. Die Maßnahme wird von der Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Regensburg, durchgeführt. Für die Erneuerung der Brücke wird die Staatsstraße im Baustellenbereich halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Ampel geregelt. Für einzelne Bauphasen muss die Staatsstraße auch vollständig gesperrt werden.