PRESSEMITTEILUNG 63/2022

Landshut, den 02.09.22

Ausbildungsstart beim Staatlichen Bauamt Landshut

Verstärkung für das Staatliche Bauamt Landshut: Mit Beginn des Monats September hat ein Duo seine Ausbildung begonnen. Behördenleiter Gerhard Kriegereit begrüßte die Neuzugänge am Donnerstagvormittag herzlich und wünschte ihnen viel Freude und Erfolg bei ihren Tätigkeiten: "Die praxisorientierte Ausbildung eigener Fachkräfte spielt beim Staatlichen Bauamt seit jeher eine große Rolle. Deshalb freut es uns sehr, dass sich auch heuer wieder zwei junge Kolleginnen und Kollegen für uns entschieden haben", sagte Kriegereit.

Einmal mehr zeigt sich dabei, dass die Bayerische Staatsbauverwaltung für unterschiedliche Berufsgruppen sichere und interessante Arbeitsplätze und Chancen anbietet: Während Elisabeth Schobel eine dreijährige Ausbildung zur Bauzeichnerin Architektur beginnt, lässt sich Emil Zeiger bis 2025 zum Fachinformatiker für Systemintegration ausbilden.

Das Staatliche Bauamt Landshut ist eines von 22 Bauämtern des Freistaats. Es betreut in der Stadt Landshut und den Landkreisen Landshut, Dingolfing-Landau und Kelheim im Fachbereich Hochbau rund 440 Gebäude in circa 120 Liegenschaften. Der Bereich Straßenbau ist für ein Netz von 275 km Bundesstraßen, 641 km Staatsstraßen sowie 150 km Geh- und Radwege und 540 Ingenieurbauwerke (Brücken, Lärmschutzwände etc.) zuständig. Den Betriebs- und Winterdienst übernehmen die Straßenmeistereien in Landshut, Dingolfing und Abensberg.

Gut zu wissen: Auf www.stbala.bayern.de informiert das Staatliche Bauamt über alle seine Maßnahmen und Projekte. Unter www.stmb.bayern.de gibt’s Infos des bayerischen Staatsministeriums zu den Themen Wohnen, Bauen und Verkehr. 

Bildtext: Die neuen Azubis Emil Zeiger (2.v.l.) und Elisabeth Schobel (2.v.r.) mit Gerhard Kriegereit (Mitte) sowie ihren Ausbildern Nico Nötzel und Katrin Zehentbauer.
Foto: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut


Medienkontakt:
Tobias Nagler
Staatliches Bauamt Landshut
Telefon: 0871/9254-114
Email: tobias.nagler@stbala.bayern.de

Weitere Informationen