PRESSEMITTEILUNG 22/2021

Landshut, den 09.04.21

Wechsel an der Spitze: Stefan Bauer neuer Leiter der Straßenmeisterei Abensberg

Neuer Mann an der Spitze: Seit Anfang April leitet Stefan Bauer die Straßenmeisterei Abensberg. Er kommt von der Autobahnmeisterei Pollenried und folgt auf Hubert Steinleitner, der ans Staatliche Bauamt nach Landshut wechselt und dort unter anderem als Fachkraft für Arbeitssicherheit für die Staatlichen Bauämter in ganz Niederbayern tätig ist. "Wir freuen uns sehr, dass uns Herr Steinleitner in anderer Funktion erhalten bleibt und wir mit Herrn Bauer einen adäquaten Nachfolger gefunden haben", sagte Baudirektor Robert Bayerstorfer, Bereichsleiter Straßenbau des Staatlichen Bauamts Landshut, am Donnerstag im Rahmen der Amtsübergabe.

Hubert Steinleitner ist bereits seit 1987 im Einsatz für den Freistaat Bayern und seine Bürgerinnen und Bürger. Zunächst am Straßenbauamt Passau, dann am Straßen- und Wasserbauamt Pfarrkirchen und bei der Autobahndirektion Südbayern. Seit März 2015 leitete er die Straßenmeisterei Abensberg. Nebenher absolvierte Steinleitner an der Akademie Dresden erfolgreich ein Fernstudium zur Fachkraft für Arbeitssicherheit. Nun geht der 50-Jährige den nächsten Schritt. „Er wechselt von der einen verantwortungsvollen Aufgabe zur nächsten. Dafür danken wir ihm sehr“, sagte Bayerstorfer und freute sich, mit Stefan Bauer einen ebenso erfahrenen Mann gewonnen zu haben.

Über die Autobahnmeisterei Pentling und die Autobahnmeisterei Pollenried, wo er seit April 2019 Dienstellenleiter war, kehrt Stefan Bauer nun wieder dorthin zurück, wo 1998 mit der Ausbildung zum Straßenwärter alles begann: zur Straßenmeisterei Abensberg. „Wir wünschen unserem Eigengewächs einen guten Start und viel Erfolg und Freude mit seiner neuen Tätigkeit“, sagte Bayerstorfer.

Als Straßenmeister ist der 38-jährige Stefan Bauer zukünftig verantwortlich für den gesamten Unterhaltungsdienst am rund 270 Kilometer umfassenden Bundes- und Staatsstraßennetz im Landkreis Kelheim. Zu den Arbeiten gehören hier beispielsweise der Winterdienst, die Instandhaltung der Fahrbahnen und Verkehrszeichen, die Grün- und Gehölzpflege sowie die Beseitigung von Schäden nach Unfällen und Unwettern.

Das Staatliche Bauamt Landshut und seine drei Straßenmeistereien Abensberg, Dingolfing und Landshut betreuen in den Landkreisen Kelheim, Dingolfing-Landau und Landshut sowie der Stadt Landshut ein Gesamtnetz von 275 Kilometern Bundesstraßen und 641 Kilometern Staatsstraßen. Hinzu kommen 150 Kilometer Geh- und Radwege sowie 540 Ingenieurbauwerke wie Brücken oder Lärmschutzwände.

BU: Stefan Bauer (Mitte) ist neuer Leiter der Straßenmeisterei Abensberg und löst damit Hubert Steinleitner (re.) ab, der dem Staatlichen Bauamt Landshut in anderer Funktion erhalten bleibt. Baudirektor Robert Bayerstorfer (li.) überbrachte beiden seine Glückwünsche. 

Foto: Georg Liedl/Staatliches Bauamt Landshut 


Medienkontakt:
Tobias Nagler  
Staatliches Bauamt Landshut
Telefon: 0871/9254-114
Email: tobias.nagler@stbala.bayern.de

Weitere Informationen