PRESSEMITTEILUNG 16/2019

Landshut, den 03.06.19

Erste Vorarbeiten auf der Wittstraße ab Dienstag, 4. Juni

Umpflanzen statt umschneiden – das ist das Motto des Staatlichen Bauamts Landshut. Ehe ab nächsten Dienstag, 11. Juni 2019, die Bagger anrollen und die Sanierung der Wittstraße in Landshut beginnt, gehen bereits erste Vorarbeiten über die Bühne: Von Dienstag, 4. Juni, bis einschließlich Donnerstag, 6. Juni, werden die Bäume vom Mittelstreifen der Wittstraße an die LAs 14 verpflanzt. Die Arbeiten finden in der verkehrsärmeren Zeit täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr statt. Pro Fahrtrichtung wird in dieser Zeit im jeweiligen Arbeitsbereich ein Fahrstreifen gesperrt.

Die Maßnahme in Zusammenarbeit mit der Stadt Landshut dient zum Erhalt der Bäume und der sich in den vergangenen Jahren schon entwickelten Strukturen. Eine Fachfirma legt die Wurzelballen frei, dann werden die vorgewässerten Bäume vorsichtig dem Erdreich entnommen, auf LKW verladen und an der LAs 14 im Osten der Stadt eingepflanzt. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten an der Wittstraße werden neue Bäume im Mittelstreifen gepflanzt, da die alten Bäume ein erneutes Verpflanzen nicht überstehen würden. Das Staatliche Bauamt Landshut bittet Autofahrer und Anwohner um Verständnis und Geduld für die Baumaßnahme.

gez.
Staatliches Bauamt Landshut
Auskunft erteilt: Herr Nagler   Telefon: 0871/9254-114

Weitere Informationen
Weitere Informationen